» startseite

nottberg architekten

Lärchenweg 15a
88161 Lindenberg i. Allgäu
Tel 08381·8307008
Fax 08381·8309122

mail@nottberg-architekten.de

Impressum
Sitemap

 
Erweiterung der Realschule Lindenberg im Allgäu im Passivhausstandard
 

Erweiterung der Realschule Lindenberg im Allgäu im Passivhausstandard

Erste Passivhausschule des Westallgäus

Ort: Lindenberg, Landkreis Lindau, Schwaben
Fertigstellung: 2010
Das nicht unterkellerte Gebäude ist als Skelettbau mit Stützen, Unterzügen, Decken und Bodenplatte aus Stahlbeton erstellt. Die Außenwände sind als vorgefertigte, selbsttragende, zellulosegedämmte Holzelemente mit Holzfassadenplatten in Passivhausqualität ausgeführt. Innenseitig ist eine ca. 6 cm starke gedämmte Vorsatzschale als Installationsebene eingebaut. (keine Schwächung der gedämmten Hülle durch Leitungen, Steckdosen, Elektrobankkanäle etc.) Fenster mit Dreifach-Verglasung sowie südseitig mit Jalousien als Sonnenschutz.
Unter der Bodenplatte befindet sich eine Schaumglasschotterschicht als Wärmedämmung zur Vermeidung von Wärmebrücken. Über der obersten Geschossdecke ist mit Gefälledämmung ein „Satteldach” mit außen liegender Entwässerung errichtet.
Innenwände werden zu Erreichung hoher innerer Wärmekapazitäten als massive Bauteile in Mauerwerk und Beton ausgeführt.
Klassenräume und Flure erhalten abgehängte Decken, in denen die dezentrale, mechanische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung untergebracht ist.

Energieeffizienz

Wesentliche Kriterien für das Erreichen einer hohen Energieeffizienz sind: